[Rezension] In Between: Das Geheimnis der Königreiche - Kathrin Wandres

Impress | 232 Seiten | 3,99€ D Ebook ⇾ Hier Kaufen! | 06.07.2017| Fantasy

Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…
Kathrin Wandres, geboren 1981, machte 2001 ihr Abitur in Tübingen und studierte bis 2003 in Stuttgart an der Fachhochschule für Technik Mathematik und Informatik. Von 2004 bis 2006 besuchte sie das Theologische Seminar Beröa, nahe Frankfurt. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Göppingen. Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich fremde Welten zu erdenken und in ihnen zu versinken.
"Zumindest versuchte man uns das weiszumachen. Aber genau genommen wusste jeder, dass es sowas wie Sicherheit nicht gab, nicht in dieser Welt."
(In Between: Das Geheimnis der Königreiche, 4%)

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Die Farben harmonieren wunderbar miteinander und das Bild passt auch sehr gut zur Geschichte, die ja hauptsächlich im Wald spielt.

Der Schreibstil von Kathrin Wandres ist leicht und flüssig. Kathrin Wandres beginnt ihre Kapitel immer mit Rückblicken aus Keylahs Vergangenheit, meist sind es Erinnerungen oder einzelnen Sätze in denen Keylah schwelgt, jedoch haben die zu Beginn etwas meinen Lesefluss gestört. Nach und nach konnte ich dann aber voll in die Geschichte eintauchen. Die Geschichte wird aus der Ich - Perspektive der Protagonistin Keylah erzählt.

Keylah liebt die Freiheit! Eingesperrt sein in eine Lebensinsel, ist für Keylah wie ein Gefängnis. Während die Lebensinsel anderen Sicherheit bringt, fühlt Keylah sich erst im Wald frei. Durch ihre Gabe Gefahren zu spüren, ist sie schon immer anders als die anderen Kinder und einsam. Sie hat sehr große Schwierigkeiten anderen zu vertrauen und andere Menschen an sich ran zu lassen. Erst der geheimnisvolle Deven scheint ihre Mauern zu durchbrechen.

Wir werden mitten in die Geschichte geworfen und lernen Keylah und ihre Welt kennen. Der Weltenentwurf hat mir von Beginn an sehr gut gefallen vor allem die Darstellung von Licht und Finsternis. Die Spannung setzt gleich ein und schwächt in der Mitte des Buches etwas ab, erst gegen Ende steigt die Spannung wieder an. Die Liebesgeschichte entwickelt sich zart und intim. Ich hätte mir zum Ende nur ein bisschen mehr Spannung gewünscht, da sich doch alles sehr schnell entwickelt. Außerdem wurde am Ende doch mein Zeitgefühl unterschlagen, da vieles zu schnell passierte, meiner Meinung nach.
"In Between: Das Geheimnis der Königreiche" ist eine tolle Story, bei der ich wunderbar abschalten und eintauchen konnte. Ein bisschen mehr Spannung am Ende hätte ich mir schon gewünscht.

Vielen Dank an den Carlsen Verlag und die Netzwerkagentur Bookmark für das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Huhu,

    ich stimme dir beim Cover total zu. Das ist wirklich wunderschön. Und auch sonst sollte ich mir das Buch mal genauer ansehen.

    Liebste Grüße
    Isbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Isbel :)

      Gerne :) Heute startet auch unsere Blogtour zu dem Buch bei mir auf der Seite vielleicht hast du ja Lust, ab 17:00h vorbeizuschauen :)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Hey Jenny,

    eine sehr schöne Rezi ♥

    Das Buch landet direkt mal auf meiner Wunschliste :) Das Cover alleine überzeugt schon. Aber deine Rezi macht mich noch neugieriger :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Hey meine Liebe,

    mir ist das Buch tatsächlich auch durch das Cover vorwiegend aufgefallen. Mir hat die Geschichte ja unheimlich gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen