[Rezension] Iskari: Der Sturm naht - Kristen Ciccarelli

1. Iskari: Der Sturm nahtLeseprobe | 2. The Caged Queen | 3. -
Heyne | 416 Seiten | 16,99€ D Hardcover ⇾ Zum Verlag | 02.10.2017 | Fantasy
Rezensionsexemplar

Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …
 Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI – DER STURM NAHT ist der Auftakt ihrer ersten Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.

" Wo die alten Geschichten erzählt wurden, gab es Drachen, und wo Drachen waren, gab es Zerstörung und Verrat und Feuer. Vor allem Feuer. " (Iskari: Der Sturm naht, S. 12)


Das Cover gefällt mir von den Farben her richtig gut, es ist ein absolute Eye Catcher und reduziert auf das wichtigste. Jedoch verstehe ich einfach nicht, wieso sie auf dem deutschen Cover das Messer ausgewechselt haben. In der Originalausgabe ist der Dolch einfach wunderschön und so toll verziert.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Geschichte ist nicht überzogen mit Details jedoch kann man sich die Atmosphäre sehr gut vorstellen. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt, ist jedoch so dicht an den Charakteren, dass man als Leser mitten in der Geschichte steckt. Das hat mir wirklich richtig gut gefallen. 

Asha ist die Iskari. Als Kind hat sie eine unverzeihliche Schuld auf sich geladen. Nun jagt sie die Drachen und tötet sie. Ein Drache hat sie als Kind halb entstellt und sie trägt eine lange Narbe am Körper. Sie fühlt sich innerlich und äußerlich schlecht und hässlich. Asha trägt das Böse in sich. Erst als sie sich auf den Weg macht den ersten Drachen zu jagen, entdeckt Asha das sie mehr ist. Mehr als eine Iskari. Denn sie ist nicht alleine. Torwin ein Sklave, ein Nichts begleitet sie. Doch ist er wirklich nur ein Nichts oder steckt auch in Torwin mehr.

Die Geschichte beinhaltet nicht nur erhabene Drachen, sondern auch eine tolle Heldin. Zu Beginn ist Asha nur äußerlich stark, jedoch reift sie auch in der Geschichte weiter, auch innerlich. Mir hat die Charakterentwicklung wirklich gut gefallen. Aber natürlich liegt der Fokus nicht nur auf der Charakterentwicklung, sondern auch auf der Spannung. Ich war sofort in der Geschichte von Asha und Torwin gefangen, die Spannung steigert sich stetig, ich habe mich sofort in die beiden verliebt. Als ich das Buch gelesen habe, habe ich zuerst gedacht, dass es sich um einen Einzelband handelt, umso mehr hat es mich gefreut, als ich entdeckt habe, dass es sich um eine Trilogie handelt. Also dürfen wir noch weiter in die Welt von Asha der Iskari reisen. Jedoch müssen wir auch auf den Englisch Band warten, also wird es wohl leider noch etwas dauern. Natürlich kommen auch die Drachen nicht zu kurz, ich liebe die Verbindung zwischen Mythen und Realität in der Geschichte. Iskari ist für mich ein echtes Lesehighlight.

Iskari: Der Sturm naht ist eine wundervolle Fantasygeschichte mit mystischen Wesen, einer wahnsinnig interessanten Protagonisten und einer spannenden Story, von der man nicht genug bekommen kann. Für mich war Iskari wirklich ein absolutes Lesehighlight und ich kann es nur empfehlen. Ich kann es einfach kaum erwarten, dass es weitergeht.


Weitere Bloggerstimmen


"Unerwartete Wendungen, wilde Drachen und Charaktere bei denen der Schein trügt, ließen mich an den Seiten kleben. Instgesamt bereitete mir diese Geschichte große Freude und ich blicke bereits gespannt der Fortsetzung entgegen." Nina von Book Blossom

"Kristen Ciccarelli konnte mich mit ihrem Buch „Iskari - Der Sturm naht“ von der ersten bis zur letzten Seite begeistern. Der Aufbau der Geschichte ist sehr gut gelungen und erinnert teilweise an ein Märchen aus 1001 Nacht. " Nadine von Selection Books

Kommentare:

  1. Hey Jenny,

    vielen Dank für deine Rezension ♥
    Das Buch sieht man ja derzeit überall und ich hab auch schon so viel Gutes gehört...
    Wenn man nicht nur schon so viele Bücher hätte :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jenny,

    oh du machst mich auch wieder total neugierig auf das Buch. Im Regal steht es schon und es wartet auch schon darauf gelesen zu werden. Aber wie du so schön weißt, die liebe Lesezeit. :D Aber es klingt auf alle Fälle schonmal richtig gut. :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen