[Rezension] Sublevel: Zwischen Liebe & Leid - Sandra Hörger

1. Sublevel: Zwischen Liebe & LeidLeseprobe
Impress | 318 Seiten | 3,99€ D Ebook ⇾ Hier Kaufen! | 03.08.2017 | SCIFI

Lange hat Sunrise Garcia auf den Tag gewartet, der ihr Leben für immer verändern wird. Als sogenannte Hoffnungsträgerin steht sie kurz davor, sich einen Platz in der Oberschicht zu sichern. Ihr einziges Ziel: einen guten Beruf auszuüben und genug Geld zu verdienen, um ihre Familie aus der Armut des Sublevels, dem untersten Stockwerk des Raumschiffes, zu retten. Doch als sie dem Präsidentensohn Corvin Corvus begegnet, kann sie nur noch an seine sturmgrauen Augen denken. Aber Sunrise ist es verboten, ihren Gefühlen nachzugeben. Immerhin hängt die Zukunft ihrer gesamten Familie davon ab, dass sie einen kühlen Kopf bewahrt…
Sandra Hörger schlüpfte schon als Kind ständig durch die geheimen Portale ihrer Fantasie. Nach dem Magisterabschluss und vielen Jahren als Drehbuchautorin, kehrt sie nun mit ihren Romanen in die Welt ihrer Träume zurück. Im realen Leben wohnt sie mit ihrer Familie in München.  

"Wenn ich gehe, wohin sie zeigt, wird es kein Zurück mehr geben. Mein Leben wird nicht mehr so sein, wie es jetzt ist. Nie mehr." (Sublevel: Zwischen Liebe & Leid - Sandra Hörger)

Das Cover gefällt mir farblich sehr, auch die angedeuteten Sterne sind schön. Jedoch gefällt mir das männliche Gesicht nicht. Ich weiß nicht irgendwie habe ich von Corvin einfach ein anderes Bild im Kopf.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Autorin baut zwei Sprachen Latein und "Unterschichten Englisch" in die Geschichte mit ein, was ihr wirklich wunderbar gelingt. Zu Beginn haben mich die Sprachen noch verwirrt, jedoch habe ich mich im Laufe des Buches dran gewöhnt und fand es auch nicht mehr störend. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Sunrise erzählt.

Sunrise ist eine Hoffnungsträgerin. Sie stammt aus dem Sublevel, der untersten Schicht des Raumschiffs. Nur durch die Finanzierung ihrer Familie und der Familie ihres Verlobten kann sie zur Schule gehen. Sie legen die Hoffnung in Sunrise auf ein besseres Leben und mehr Geld. Unter dieser Bürde scheint Sunrise zu zerbrechen. Natürlich lernt sie fleißig, ihre Noten sind perfekt. Sie hat sogar ein Stipendium. Jedoch leidet die wahre Sunrise darunter. Der Druck ist hoch, ihren Verlobten kann sich nicht leiden. Ich finde sie wirklich taff. Mir hat sie als Protagonistin sehr gut gefallen. 

"Gegen die Ungerechtigkeit aufstehen. Für die Freiheit kämpfen, gleichgültig, wer dabei umkommt." (Sublevel: Zwischen Liebe & Leid - Sandra Hörger)


Normalerweise mache ich wirklich über alles, was mit Raumschiffen zu tun hat, mehr oder weniger einen riesen Bogen. Jedoch hat mich hier der Klappentext wirklich angesprochen und die Liebesgeschichte schien ja auch im Vordergrund zu stehen. Und ich bereue es überhaupt nicht! Das Buch war wirklich wahnsinnig toll. Die Geschichte war von der ersten bis zur letzten Seite richtig spannend. Außerdem überraschte die Geschichte mit viel mehr Tiefe als bloß eine Liebesgeschichte. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen. Vor allem das Ende ist echt fies! Ich würde am liebsten sofort weiterlesen.
"Sublevel: Zwischen Liebe & Leid" ist eine spannenden Liebesgeschichte im Science Fiction Bereich mit dystopischen Anteilen. Ich war von der Geschichte wirklich begeistert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.




Kommentare:

  1. Hey Jenny,

    eine echt tolle Rezi ♥

    Das Buch war wirklich toll. Ich bin auch voll begeistert :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jenny,

    dieses Buch hat mich durch den Klappentext auch angesprochen gehabt, aber ich konnte einfach nicht noch mehr einziehen lassen. Aber nach deiner tollen Rezi habe ich Lust darauf bekommen, es zumindest mal auf meine WuLi zu setzen und vielleicht irgendwann später mal zu lesen. *g*

    Es klingt auf alle Fälle ganz so, als ob man viel Spaß beim Lesen haben dürfte.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen