[Rezension] Amrita: Am Ende beginnt der Anfang - Aditi Khorana


Amrita: Am Ende beginnt der Anfang ⇾ Leseprobe
Dressler Verlag | 320 Seiten | 17,99€ D Hardover ⇾ Hier Kaufen! | 21.08.2017 | Fantasy

 
Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?

Aditi Khorana spent part of her childhood in India, Denmark and New England. She has a BA in International Relations from Brown University and an MA in Global Media and Communications from the Annenberg School for Communication. She has worked as a journalist at ABC News, CNN, and PBS, and most recently as a marketing executive consulting for various Hollywood studios including Fox, Paramount and Sony.
Mirror in the Sky (Razorbill/Penguin, 2016) was her first novel. The upcoming Library of Fates (July 2017) is feminist historical fantasy, set in ancient India, and tells the story of a louche, misogynistic dictator overthrowing an idyllic kingdom, and the women who fight to wrench it back from his hands.
Aditi lives in Los Angeles and spends her free time reading, hiking, and exploring LA's eclectic and wonderful architecture. 

 "In der stillen Enge meiner Brust beklagte ich mich, dass ich so ohnmächtig gegenüber meinem eigenen Schicksal war, etwas in mir schrie und hämmerte mit den Fäusten gegen die Mauer meiner Existenz, suchte einen Ausweg, eine andere Lösung." (Amrita, S.24)

Das Cover ist wirklich ein Highlight. Sowohl mit als auch ohne Umschlag kann das Buch sich wirklich sehen lassen. Jedoch suche ich irgendwie noch die Verbindung zur Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Typisch für orientalisch angehauchte Geschichten ist der Schreibstil blumig und sehr detailliert, sodass man nicht nur die Bild im Kopf hat, sondern auch Geräusche und Gerüche wahrnehmen kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Amrita erzählt.

Zu Beginn war mir die Protagonistin Amrita total sympathisch. Ich konnte ihre Gefühle absolut nachvollziehen. Die Unsicherheit vor der Verlobung, das leichte Gefühl der ersten Liebe und der lähmende Verlust. Ich war gefangen und konnte mich wunderbar mit ihr identifizieren. Jedoch entglitt mir Amrita beim Lesen immer mehr. Ich konnte sie und ihre Entscheidungen kaum noch greifen. Sie wurde für mich immer mehr zu einem Rätsel. Schade, denn das Buch hat sich wirklich toll entwickelt, jedoch blieb hier Amrita irgendwie auf der Strecke. Zumindest für mich.

Die Geschichte startet mit der Parabel über das Land der Bäume, die ich wirklich wundervoll fand. Wir sollten uns die Worte wirklich zu Herzen nehmen. Die Geschichte ist orientalisch angehaucht und einige Legenden und Sagen sind in die Geschichte mit eingewoben, die ich wirklich schön finde. Entgegen meiner Erwartung hat die Geschichte jedoch keinen riesigen Spannungsbogen, sondern ist eher leicht und etwas ruhig
Amrita gleicht einem orientalischen Märchen, dass sehr vielversprechend Begann. Jedoch konnte es meinen Erwartungen nicht ganz standhalten. Ich hatte mir ein bisschen mehr Spannung versprochen auch Amrita ist mir etwas entglitten. Dennoch finde ich die Geschichte sehr lesenswert, da mich die Welt wirklich fasziniert hat.

Vielen Dank an den Dressler Verlag und die Netzwerkagentur Bookmark für das Leseexemplar im Rahmen der Blogtour.




Kommentare:

  1. Hey Jenny,

    schöne Rezension! Das Cover ist ja wirklich ein Hingucker und ich himmel es schon eine Weile an. Deine Rezension hat es auch direkt auf meine Wunschliste befördert.

    Liebe Grüße
    Vanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanny :)

      Vielen Dank <3 Aktuell läuft auch gerade eine Blogtour zu dem Buch. Vielleicht versuchst du ja da dein Glück :)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Hey Jenny,

    ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch. Man hört fast durchweg recht gute Bewertungen und ich bin echt neugierig darauf, wie mir die Geschichte gefallen wird. 😊

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ruby :)

      Ich bin auch schon gespannt, wie dir das Buch gefällt. So kleine Kritikpunkte hatte ich ja schon, aber die Story hat mir wirklich sehr gefallen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  3. Hallöchen Jenny,

    vielen Dank für deine schöne Rezension! Auf die war ich ja schon gespannt.
    Es freut mich, dass es dir so gut gefallen hat, auch wenn es nicht die volle Punktzahl erreicht hat. Nun landet es dennoch auf meiner Wunschliste ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charleen <3

      Vielen Dank. Jaa ich kann das Buch auch auf jeden Fall empfehlen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  4. Hey Jenny,

    eine sehr schöne Rezi :)

    Das Buch steht auf meiner Wuli und ich hoffe es kann bald bei mir einziehen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Jenny,
    auch wenn mir das Buch etwas weniger gut als dir gefallen hat, so finde ich deine Rezension dennoch wirklich sehr gelungen und anchvollziehbar! :) Dein Bild zum Buch ist auch ganz wunderbar geworden, ich fidne es nämlich mit als uch ohne Schutzumschlag so wunderschön und bei deinem Foto sieht man gleich beides nebeneinander glänzen!
    Liebste Grüße, Krissy von Tausend Bücher ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jenny,

    das Buch zieht bald bei mir ein und ich bin schon wahnsinnig gespannt darauf! Ich liebe orientalische Märchen ❤️

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen