[Rezension] Die Chroniken der Verbliebenen: Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson

Die Chroniken der Verbliebenen: Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson

Reihe: 1. Der Kuss der LügeLeseprobe | 2. Das Herz des Verräters | 3. Die Gabe der Auserwählten | 4. Der Glanz der Dunkelheit
Verlag: One
Preis: 18,00€ D Hardcover | Hier Kaufen!
Seitenanzahl: 559
Erscheinungsdatum: 16.02.2017

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...
(Quelle:www.luebbe.de

Mary E. Pearson erblickt am 14. August 1955 in Südkalifornien das Licht der Welt. Sie studierte in San Diego und unterrichtet daraufhin viele Jahre, bevor sie sich entschloss zu schreiben. Zu ihren Hobbies zählt sie selbst das Lesen, lange Spaziergänge, Ski fahren, Kochen und Reisen. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit zwei Golden Retrievern zusammen. Ihr Roman "Zweiunddieselbe" wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, "Nieundewig" wurde als eines von "The Best Children's Books of the Year" im Jahr 2012 ausgewählt.
"Heute war der Tag, an dem tausend Träume sterben mussten und ein einziger geboren wurde."

Das Cover ist einfach ein Traum! Mir gefallen die Farben, das Bild, die Platzierung und das Aussehen des Titels. Ich kann mich an dem Cover gar nicht satt sehen.
Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Außerdem konnte ich durch den bildhaften Stil mir die Welt in bunten Farben ausmalen. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich - Perspektive von Lia erzählt, jedoch erhalten wir in kleinen Abschnitten Einblicke in die Gefühlswelt des Prinzen und des Attentäters ohne genau zu wissen, wer es wirklich ist. Was die Geschichte und vor allem die Suche nach der Identität richtig spannend macht. 
Der Fokus der Geschichte liegt auf den drei Hauptcharakteren Lia, den Prinzen und dem Attentäter. Lia ist die älteste Tochter des Königshaus Morrighan. Sie ist unter ihren Brüdern aufgewachsen und somit sehr Abenteuerlustig. Sie versteht es sich durchzusetzen, daher beschließt sie auch nicht einfach einen fremden Prinzen zu heiraten, sondern zu fliehen.

" >>Ich bin kein Soldat in der Armee meines Vaters.<< Meine Mutter kam näher, strich mir über die Wange und flüsterte: >> Doch, mein Liebling. Das bist du.<<" 


 Sie macht nicht die riesen Entwicklung durch, da sie schon zu Beginn sehr stark ist, jedoch lernt sie sich selber viel besser kennen. Über den Prinzen und den Attentäter werde ich euch hier aber nichts erzählen, nicht das ihr nachher noch Rückschlüsse ziehen könnte und ich euch die ganze Spannung nehme. Ich werde euch auch nicht verraten, welches Team ich bin. Auch das könnte manchmal zu viel vorwegnehmen.


"Aber vielleicht machte es das nicht weniger wahrhaftig. Vielleicht gab es hundert verschiedene Arten, sich zu verlieben."

Die Story finde ich richtig klasse. Eine wirklich tolle Liebesgeschichte verpackt in einen spannenden Fantasyroman. Zwar gibt es 3 Protagonisten trotzdem kommt mir die Geschichte nicht wie eine typische Dreiecksgeschichte vor, sondern es ist eher ein Raten, wer wer ist. Genau das macht die Geschichte so spannend. Wer ist der Prinz und wer ist der Attentäter? Ich habe echt alle Seiten gerätselt auch wenn für mich ziemlich zu Beginn schon fest stand für wen ich bin, wer Prinz und wer Attentäter ist. Es kommen immer neue Handlungstränge hinzu, sodass ich das Buch eigentlich nie aus der Hand legen konnte.




"Der Kuss der Lüge" ist für mich ein starker Beginn für eine wundervolle Romantasygeschichte. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite absolut gefesselt. Ziemlich schnell habe ich mir ein Urteil gebildet über Prinz und Attentäter. Ich fieberte bis zum Ende mit Lia mit. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur empfehlen. Ich selber bin absolut nicht begeistert über Dreiecksbeziehung in Bücher, weil ich immer Angst habe, mich in den falschen zu verlieben. Aber diese Geschichte ist absolut keine typische Dreiecksbeziehungsgeschichte, sondern wirklich einfach toll.



Kommentare:

  1. Ich fand es auch ganz wundervoll....auch der zweite Teil ist klasse....auch wenn der Anfang sich etwas zieht, ist das Ende wieder phänomenal!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww ♡♡ Ich bin ja so neidisch, dass du es schon lesen durftest :) Aber jetzt freue ich mich noch mehr.

      Liebe Grüße
      Jenny ♡

      Löschen
  2. Oh oh, das hört sich wirklich gut an. Ich habe lange überlegt ob diese Reihe lesen soll. Jetzt glaube ich, ich sollte es auch lesen.

    Lg Riri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Woran lag es denn, dass du die Reihe nicht lesen wolltest?
      Mir hat sie wirklich sehr gut gefallen :)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  3. Hey Jenny,

    eine sehr schöne Rezi :) Ich muss das Buch auch endlich mal lesen. Es liegt ja leider noch auf meinem SuB :(

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen