[Rezension] SnowFyre: Elfe aus Eis - Amy Erin Thyndal

SnowFyre: Elfe aus Eis - Amy Erin Thyndal

Reihe: 1. SnowFyre: Elfe aus Eis
Preis:4,99€ D Ebook | Hier Kaufen!
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungstermin: 25.11.2016
Seitenanzahl: 370
Schnee, Frost und Eis – das ist die Welt der gefühlskalten Winterelfe Fyre. Schon lange hat sie die Wärme sowohl aus den Korridoren des Winterhofes als auch aus ihrem Herzen verbannt. Doch nun ist sie gezwungen, die nächsten Wochen am Hof des Sommerkönigs zu verbringen und in dessen unerträglicher Hitze den Frühling herbeizuführen. Und das auch noch mit Ciel, dem Prinzen des Sommerhofes, der es einst geschafft hat, ihr Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber das wird ihm dieses Mal nicht gelingen. Dieses Mal wird sie ihr Herz vor den Verbrennungen schützen, die er hinterlassen hat…
(Quelle: www.carlsen.de)
Amy Erin Thyndal lässt sich von ihren Freunden gern damit aufziehen, dass sie Bücher doch toller fände als Menschen. Nichtsdestotrotz sind es die Menschen um sie herum, die sie zum Schreiben inspirieren und ihrem Leben das gewisse Etwas verleihen. Und zwischen Studium, Sport, Hobbys, Freunden und natürlich der obligatorischen Lesesucht widmet sie sich der großen Liebe – ob in ihren Büchern oder in der echten Welt. 
 
Ich liebe das Cover. Es ist einfach wunderschön. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander und fangen die winterliche Atmosphäre toll ein. Auch das Model auf dem Cover ist perfekt, so habe ich mir SnowFyre vorgestellt und die Rosenranken, ein sehr tolles Detail.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen. Ich konnte wunderbar in die Geschichte eintauchen und so kam mir der Winter gleich viel schöner vor. Außerdem gefallen mir die Kapitelüberschriften in Form einer Wettervorhersage richtig gut und originell.  Die Geschichte ist abwechselnd aus der Ich – Perspektive der drei Hauptcharaktere geschrieben, sodass man immer mitten im Geschehen war.

Die Charaktere sind tiefgründig und sehr gut ausgearbeitet. Ich konnte mich in alle drei wunderbar reinversetzten und mit ihnen fühlen. Fyre wirkt auf den ersten Blick arrogant, selbstverliebt und kalt. Sie ist die Schwester der Winterkönigin und wirkt oft wie die Eiskönigin höchst selbst. Jedoch können wir Leser schnell hinter ihre Fassade schauen und dort treffen wir eine emotionale und tief verletzte Fyre, die niemanden mehr an sich ranlässt. Sie war schon immer mehr die ruhigere Schwester, jedoch hat sie sich ganz zurückgezogen, nachdem sie sehr stark verletzt wurde. Nur noch, bei ihrem Pferd Passat kann sie, sie selbst sein.



Ciel ist der Bruder des Sommerkönigs. Er liebt Fyre unendlich und hat in ihr seine Erwählte, seine Lebensgefährtin gefunden, jedoch hat sie sich von ihm abgewendet. Dennoch gibt er nicht so leicht auf und umgarnt Fyre. Er ist heiß und hat einen witzigen Humor. Ich habe mich sofort in ihn verliebt.



Luna ist eine Fee, die bei ihren beiden Tanten außerhalb der Elfenwelt lebt. Sie weiß kaum etwas über die Elfen und lebt unter den Menschen, gut behütet von ihren Tanten. Erst als sie Fyre trifft lernt sie mehr über sich selbst. Luna hat eine Art Hausgeist in Form der Katze Skye, in die ich mich sofort verliebt habe. Sie ist echt witzig
.
Die Story ist fantastisch, magisch und elfisch. Sie passt perfekt in die kalte Jahreszeit, aber ich kann mir auch gut vorstellen, sie im Sommer zu lesen. Die Spannung steigert sich stätig, sowohl in der Liebesgeschichte, als auch in der Hintergrundgeschichte. Die Welt und die Vorstellung über den Jahreszeitenwechsel war sehr faszinierend und ich habe es genossen in diese Welt zu reisen. Auch wenn die Liebesgeschichte im Vordergrund steht, haben mich auch die ungeklärten Morde in Atmen gehalten. Vor allem die Charaktere haben die Geschichte wundervoll abgerundet und zu etwas Besonderem gemacht.
SnowFyre ist ein besonderer Diamant, der mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Die Geschichte ist fantastisch und romantisch. Ich würde mir wünschen diesen Diamanten in den Händen halten zu können. Ich glaube ich würde ihn den ganzen Tag anschauen und streicheln. Innerlich wie äußerlich wunderschön. Außerdem würde ich mich riesig über einen zweiten Band mit Luna freuen.

Vielen Dank an den Carlsen Verlag, das Imprint Dark Diamonds und die Netzwerkagentur Bookmark für die Bereistellung des Rezensionsexemplars im Rahmen der Blogtour.



Kommentare:

  1. Hey :)

    Eben hab ich mir noch überleg, ob ich mir dieses Buch kaufen soll. Jetzt hast du mich mit deiner wunderschön geschriebenen Rezension überzeugt! Das Buch klingt wirklich richtig toll!

    Ganz liebe Grüße,
    Myri

    http://myri-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri ♥

      Vielen Dank für deine lieben Worte, das freut mich doch umso mehr. Ich kann dir das Buch nur empfehlen ;)

      Liebe Grüße
      Jenny ♥

      PS: Um 17:00h geht noch mein Beitrag zur Dark Diamonds Tour ein Interview mit der Autorin online, vielleicht hast du ja Lust auch vorbeizuschauen ♥

      Löschen
  2. Hey Jenny,

    eine echt tolle Rezi ♥ Ich hab jetzt richtig Bock drauf, dass Buch zu lesen :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    schöne Rezi :) Es ist toll, dass du so begeistert von dem Buch bist... es steht bei mir noch auf der WL, vor allem wegen des schönen Covers, aber auch, weil die meisten Bücher dieses Verlages interessant klingen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen