[Rezension] Glimmernächte - Beatrix Gurian

Glimmernächte - Beatrix Gurian

Reihe: Einzelband
Verlag: Arena
Preis: 16,99€ D Hardcover
Erscheinungsdatum: Juli 2016
Seitenanzahl: 352

Ein Glimmen in der Nacht,
ein Geheimnis hinter Masken,
eine Liebe, die alles überwindet.
Durch die Heirat ihrer Mutter mit dem Grafen Frederik von Raben zieht Pippa in ein prächtiges Schloss nach Dänemark. Doch ihre neue Familie birgt ein Geheimnis, das immer mehr Besitz von Pippa ergreift. Seltsame Dinge geschehen und bald weiß sie nicht mehr, was real ist und was nicht. Bei einem Ball begegnet Pippa ihrem verwirrend attraktiven Stiefbruder Niels. Beide kommen sich schnell näher, doch auch Niels scheint nicht ganz ehrlich zu sein. Als Pippa klar wird, welche Mächte in Schloss Ravensholm lauern, muss sie alles aufs Spiel setzen, um die zu retten, die sie liebt ... 
(Quelle: www.arena-verlag.de

Beatrix Gurian (Beatrix Mannel) studierte Theater- und Literaturwissenschaften in Erlangen, Perugia und München. Danach arbeitete sie zehn Jahre als Redakteurin beim Fernsehen. Seitdem schreibt sie Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurden. Für ihre aufwändigen Recherchen reist sie um die ganze Welt. Außerdem unterrichtet sie kreatives Schreiben für alle Altersstufen. Sie lebt mit ihrer Familie in München.



Das Cover finde ich echt wunderschön. Das Kleid und der Glimmer wirken sehr schön und außerdem hat ist es blau.

Mit dem Schreibstil der Autorin musste ich erstmal warm werden. An manchen Stellen sind die Sätze etwas abgehackt, sodass es mich ein bisschen im Lesefluss gestört hat. Die Perspektive ist ein Allwissender Erzähler, der die meiste Zeit mit Pippa unterwegs ist. So erfährt man viel, jedoch konnte ich so mit den Charakteren nicht richtig warm werden. 

Die Charaktere sind an sich sehr gut ausgearbeitet und individuell, jedoch konnte ich durch die Erzählweise nicht wirklich warm mit ihnen werden. Man kann das Buch eher als stiller Betrachter lesen und nicht als würde man in die Welt eintauchen. Pippa wird aus ihrer Umgebung gerissen und hadert mit sich und ihrem Schicksal. Sie ist jung, naiv aber auch misstrauisch und mutig. Sie hinterfragt viel und lässt sich nicht von anderen lenken.

Von der Story war ich zwischendurch sehr überrascht. Habe ich doch eher mit einer Liebesgeschichte gerechnet, steht in diesem Buch mehr Spannung und Drama im Vordergrund. Das Buch ist ganz anders gewesen, als ich es mir vorgestellt habe, jedoch nicht schlecht. Ich fand die Wendung der Geschichte interessant und gegen Mitte wurde das Buch noch sehr spannend. Man sollte sich hier nur eher auf eine spannende Geschichte mit viel Drama und Verwirrung einstellen, als auf eine Liebesgeschichte. Besonders gefallen hat mir auch der kleine Symboleinfluss aus der nordischen Mythenwelt.

Eine spannende Geschichte, die ich so nicht ganz erwartet habe. Bis auf einige Startschwierigkeiten und die Erzählperspektive hat mir das Buch ganz gut gefallen. 

Vielen Dank an den Arena Verlag für die Bereistellung des Rezensionsexemplars! Wenn ihr euch das Buch kaufen wollt, dann schaut doch mal *Hier* vorbei.  

Kommentare:

  1. Hallo Jenny,

    schade, dass dich das Buch nicht voll überzeugen konnte. Ich finde das Cover ja so wunderschön, aber bislang hat es den Weg auf meinen SuB noch nicht geschafft.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jenny,

    Tolle Rezi. Schade, dass dich das Buch nicht ganz so überzeugen konnte. Das Cover finde ich ja total toll :)

    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Echt tolle Rezi hast du da geschrieben! <3
    LG Becci

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    eine schöne Rezension :) Das Buch steht auf meiner Wunschliste, aber schade, dass es dich nicht wirklich überzeugen konnte...

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen