[Rezension] Ben & Judy: Riskier dein Herz - Nicole Obermeier

Ben & Judy: Riskier dein Herz - Nicole Obermeier

Reihe: Einzelband
Verlag: Forever by Ullstein
Preis: 3,99 €
Veröffentlichungsdatum:  August 2016
Seitenanzahl: 300


Judy hängt in den Seilen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und muss nach dem Abi herausfinden, was sie mit ihrem Leben überhaupt anfangen will. Kurzerhand nimmt sie einen Job in einem Café an, um erst mal an Geld zu kommen. Ihre neue Kollegin dort kann Judy jedoch so gar nicht leiden. Und deren Bruder Ben noch weniger, der offenbar jede Woche eine andere im Bett hat. Klar, er sieht unverschämt gut aus und löst irgendwie ein Kribbeln in ihrem Bauch aus. Aber Judy ist sich ziemlich sicher, dass es mit ihnen niemals klappen könnte … Ben lässt keine Gefühle mehr zu. Zu sehr haben die ihm in der Vergangenheit Kummer bereitet, in der er viel zu früh erwachsen und für seine kleine Schwester da sein musste. Jetzt will er bloß kein Drama. Lieber hängt er mit seinen Jungs ab und schiebt eine schnelle Nummer mit einer Frau, die genauso ungebunden ist wie er. Doch immer wieder läuft ihm diese Judy über den Weg und er bekommt sie nicht mehr aus seinem Kopf. Und plötzlich glimmen Emotionen auf, die Ben längst begraben geglaubt hatte …

Nicole Obermeier wurde 1988 in Leipzig geboren. Nach ihrem Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft lebt sie heute gemeinsam mit ihrem Freund in Südthüringen, wo sie als Bibliothekarin arbeitet. Ihre Liebe zu Büchern macht sich nicht nur in ihrem Beruf, sondern auch in ihrer Freizeit bemerkbar. Die Ideen zu ihren Geschichten kommen ihr bei ausgedehnten Waldspaziergängen mit ihrem Hund, beim Autofahren und Musikhören.



Das Cover gefällt mir sehr gut. Es wirkt schön hell und fröhlich von den Farben. Für mich perfekt für einen Liebesroman. Die Gesichter erschlagen einen nicht gleich über das ganze Cover, sondern sind dezent im Mittelpunkt gehalten. Richtig toll!

Der Schreibstil der Autorin ist leicht geschrieben und flüssig zu lesen. Es ist sprachlich den Charakteren angepasst, aber nicht jugendlich vulgär, das hätte irgendwie nicht gepasst. Ich persönlich fand es sehr angenehm zu lesen. Die Perspektive wechselt zwischen den beiden Hauptcharakteren Ben und Judy. Was momentan ja auch sehr typisch ist, mir aber auch gut gefällt.

Die Charaktere sind mehr sehr viel Liebe gestaltet. Judy ist jung, verliebt in das Leben, weiß aber noch nicht so genau, was sie später werden will. Die hohen Ansprüche, die ihrer Eltern an sie haben, möchte sie nicht gerecht werden, da es nicht das ist, was sie später mal machen will. Also arbeitet sie in einem Café und genießt erstmal die Zeit nach der Schule. Sie ist enttäuscht von den Jungs, da ihr Schwarm sie nach dem Sex einfach fallen gelassen hat. Erst für Ben möchte sie wieder ihr Herz öffnen. Ben ist auf den ersten Blick der typische Macho. An Frauen interessiert ihn eigentlich nur die Leidenschaft, aber bloß nichts Tieferes. Er hat einen Job, den er hasst. Er ist aber der Meinung er habe nichts Besseres verdient. Nachdem seine Mutter gestorben ist, kümmert er sich alleine um seine Schwester und versucht sein Leben wieder gerade zu biegen. Erst durch Judy weiß er was Liebe bedeuten kann. 

Die Story war sehr schön. Es war toll Ben und Judy auf ihrem Weg für einen kurzen Augenblick zu begleiten. Ich habe mitgelacht, gebangt und wollten den beiden auch gerne mal kurz einen Tritt in den Hintern verpassen. Das Liebesleben war sehr authentisch dargestellt, nicht Hals über Kopf wieder vertragen und alles ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Ich mochte die Geschichte sehr. Das Einzige was mir so ein bisschen gefehlt hat, war irgendwie das Besondere, ein kleines Detail, dass die Geschichte nochmal hervorhebt. Es ist eine tolle Liebesgeschichte, die ich auch empfehlen kann. 
Eine schöne Liebesgeschichte. Nicole Obermeier zeigt mit ihrem Debütroman, dass sie das richtige Gefühl für einen tollen Liebesroman in die Geschichte mit einfließen kann. Ich freue mich schon auf weitere tolle Geschichte von ihr und kann das Buch nur empfehlen.

Vielen Dank an Nicole Obermeier von Nicoles Bibliothek für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Wenn ihr noch mehr über das Buch erfahren oder es euch kaufen wollt, dann schaut doch mal *Hier* vorbei.


 

Kommentare:

  1. Hallo Jenny,
    ach ist ja lustig, wir haben von der Autorin eine Postkarte bekommen ;) und ich muss zugeben, dass mich ihr Buch sehr neugierig macht.
    Dir scheint es ja sehr gefallen zu haben :)
    naja mal schauen, ob das Buch den Weg zu mir findet.

    Liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jenny,

    eine sehr schön Rezension :) <3 Jetzt bin ich total neugierig auf das Buch :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen