[Rezension] Die Shannara Chroniken: Elfensteine - Terry Brooks

Die Shannara Chroniken: Elfensteine - Terry Brooks



Verlag: blanvalet
Preis: 9,99€ D Taschenbuch

Was erwartet euch?

Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Wil zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.
 (Quelle:Verlagsseite)

Über den Autor

Im Jahr 1977 veränderte sich das Leben des Rechtsanwalts Terry Brooks, geboren 1944 in Illinois, USA, grundlegend: Gleich der erste Roman des begeisterten Tolkien-Fans eroberte die Bestsellerlisten und hielt sich dort monatelang. Doch "Das Schwert von Shannara" war nur der Beginn einer atemberaubenden Karriere, denn bislang sind mehr als zwanzig Bände seiner Shannara-Saga erschienen.


 

Meine Meinung

Das Cover passt perfekt zur Serie, sodass man dem Buch auch die passende Serie dazu ansehen kann. Ich finde den Bildausschnitt sehr gut gewählt, da er die Protagonistin in der neuen Welt zeigt. Mir gefällt es.

Nun zum Schreibstil ich sage euch, dass Buch war echt eine schwere Kiste. Der Schreibstil ist hier sehr detailreich, sodass es das ganze Buch in die Länge zieht. Dem Leser bleibt nicht sehr viel Raum für die eigene Fantasy, weil man hier sehr viel vorgesetzt bekommt. Einerseits ist das sehr bildhaft, anderseits überspringt man teilweise als Leser ein paar Sätze, weil es einem dann doch zu langatmig wurde.

Die Story an sich finde ich super. Die Geschichte ist spannend mit einem Hauch des Romantischen. Ich habe nebenbei angefangen die Serie zu schauen und muss sagen, dass mir von der Geschichte her das Buch besser gefällt, weil meines Erachtens in der Serie einige wichtige Sachen fehlen, sodass die Charaktere blass bleiben.

Fazit

Meiner Meinung nach ist es sehr schade, dass die Geschichte hier durch die langatmige Erzählweise so ein bisschen kaputt gemacht wird. Wer gerne schwere und auch sehr langatmige Bücher im Fantasybereich liest, ist hier genau richtig. Alle andere eher nicht.

Vielen Dank an den blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich wenn es nicht ganz so meins war. *Hier* bekommt ihr noch mehr Infos über das Buch.

Kommentare:

  1. Hallo Jenny :)
    Jetzt muss ich dich doch gleich nochmal fragen: Das zweite Buch auf deinem Bild, Das Schwert der Elfen, gehört das nochmal als Extraband dazu oder ist das ein Teil aus der neuen Ausgabe? Ich bin nämlich etwas verwirrt, weil ich gelesn habe, dass die Ausgabe vorher schon in mehreren Teilen erschienen ist.
    Liebste Grüße, Krissy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :-)

      Also das zweite Buch ist die Vorgeschichte, also ist es ein Extraband wie Shae Ohmsford den Hexer besiegt. Hier ist es nur Deko fürs Bild ;-)

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
    2. Ah, super, dankeschön! :) Ich war mir so unsicher, welche Ausgabe ich mir denn nun eigentlich kaufen muss! ;)
      Vielen Dank ♥

      Löschen
  2. Hi,
    Hier muss ichich dir absolut rechtgeben. Die Story ist toll, aber der Schreibstil hat mir die Story etwas verdorben. Ich habe gelesen und gelesen und kam einfach nicht voran. Von mir hats das Buch auch nur ❤❤❤/❤❤❤❤❤ bekommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :-)

      Jaa schade. Ich bin zwischendurch sogar ein paar Seiten übersprungen, da man soo viel erklärt bekam.

      Liebe Grüße
      Jenny ♥

      Löschen