[Rezension] Broken Hearts: Gefährliche Nähe - Gena Showalter

Broken Hearts: Gefährliche Nähe - Gena Showalter



Band 1 aus Strawberry Valley

Was erwartet euch?

Lass dich tätowieren, spring vollbekleidet in einen See, schlepp einen Kerl ab – Brook Lynn hat sich geschworen, mehr Spaß zu haben, und sich einiges vorgenommen. Für die Date-Challenge hätte sie theoretisch auch einen Kandidaten: Jase Hollister, wahnsinnig sexy, Millionär und umgeben von einem Hauch Gefahr. Allerdings hat er mit ihrer Schwester geschlafen … Jase hingegen scheint auch etwas zwischen ihnen zu spüren. Offenbar will er ihr beweisen, das Glück kein Fremdwort sein muss und arbeitet mit ihr gemeinsam die Fun-Liste ab. Schon bald wünscht sich Brook Lynn nichts mehr als eine Zukunft mit Jase. Aber als seine dunklen Geheimnisse ans Licht kommen, muss sie sich fragen, wie weit sie ihm wirklich trauen kann …

 


Meine Meinung

Das Cover finde ich persönlich etwas unscheinbar, jedoch finde ich die Gestaltung des Titels sehr cool, das hat mich auch gleich als erstes angesprochen.

Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, somit erhalten wir Einblicke in die beiden Hauptcharaktere. So bleibt die Liebesgeschichte nicht einseitig, sondern wir können uns in die Gedanken der Charaktere schleichen und mitlauschen.

Die Geschichte an sich unterscheidet sich im Großen und Ganzen nicht von anderen Liebesgeschichten, jedoch machen die Charaktere sie individuell. Es gibt zwar einige Überraschungen und auch hier bekommen die Protas viele Steine in den Weg gelegt, dennoch waren die Charaktere am faszinierendsten für mich. Nicht nur die beiden Hauptcharaktere, sondern auch die vielen Nebencharaktere haben es mir total angetan. Sie sind alle individuell und heben sich von der Masse ab. Sie sind nicht nur Mitläufern, sondern bestimmen die Geschichte maßgeblich mit.

Die Geschichte wird zum Ende hin sehr spannend und für mich ist am Ende etwas zu viel gewollt. Es wäre für die Spannungsbogen angenehmer gewesen, wenn man das Ende schon so ein bisschen auf die Geschichte aufgeteilt hätte.

Fazit

Alles in allem ist es ein toller Liebesroman, der sich von anderen Geschichten durch seine individuellen Charaktere abhebt. Ich kann das Buch empfehlen und bin schon gespannt auf weitere Geschichte aus Strawberry Valley.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen