[Rezension] Bitter & Sweet: Mystische Mächte - Linea Harris

Bitter & Sweet: Mystische Mächte - Linea Harris



Band 1 der Bitter & Sweet - Trilogie

Was erwartet euch?

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass ihre seltsamen Fähigkeiten keineswegs normaler Herkunft sind, sondern sich auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...




Meine Meinung

Ich liebe das Cover ♥ Es ist blau und die Blumenranken verlaufen innen im Buch weiter und das sieht einfach nur mega schön aus. Es wirkt auf den ersten Blick ein bisschen kalt durch seine eisigen Farben, aber mir gefällt es total.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Geschichte wird aus Sicht der Protagonistin Jillian erzählt, so bekommen wir Eindrücke aus ihrer Gedanken- und Gefühlswelt und manchmal auch aus ihrer Traumwelt.

Die Geschichte enthält alles, was eine gute Fantasygeschichte braucht. Vor allem die Freundschaft, Liebe, Spannung und auch Dramatik. Es ist also das normale Highschoolleben einer 17-jährigen Hexe. Nachdem ich schon länger keine Geschichte solcher Art gelesen habe, war ich von Anfang bis Ende total begeistert. Es sind auch neue Fantasyaspekte dabei, sodass man nicht sagen kann, das habe ich ja alles schon woanders gelesen.

Auch die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen, allen voran Ryan, der sexy geheimnisvolle Vampir, der mich gleich zu Beginn interessiert hat. Die fröhliche Ally, die immer für Jillian da ist, eine absolut beste Freundin. Der Besserwisser Derek, jede Geschichte braucht einen Besserwisser und die tapfere Jillian, die sich in der Geschichte immer weiter wandelt.

Spontan fällt mir kein negativer Punkt ein. Es ist eine spannende Fantasygeschichte, die ich innerhalb von 2 Tagen durchgelesen habe, da sich mich nicht mehr losgelassen hat. Es gab keinen Moment an dem ich gedacht hätte, könnte jetzt bitte mal was passieren. Zum Schluss bemerkt man zwar, dass es eine Trilogie ist, jedoch ist die Handlung fürs erste abgeschlossen und man hat keinen Cliffhanger. Auch das gefällt mir sehr gut.

Fazit

Wer gerne Geschichten mit Vampiren, Hexen und Werwölfen liest, der ist hier genau an der richtigen Stellen. Ich kann euch das Buch nur empfehlen und freue mich schon auf die zwei weiteren Bänder.

Vielen Dank an den Piper Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar. Wenn ihr in das Buch in Form einer Leseprobe vorbeischauen wollt, dann klickt *Hier*

 

1 Kommentar:

  1. Hey
    Echt tolle Rezi <3 Das Buch hört sich echt interessant an. Es kommt auf meine Wunschliste. :D
    LG Becci

    AntwortenLöschen