[Rezension] Sinabell: Zeit der Magie - Jennifer Alice Jager

Sinabell: Zeit der Magie - Jennifer Alice Jager


 

Was erwartet euch?

Sinabell ist die mittlere von 5 Prinzessinnen. Doch während sich ihre Schwestern auf den Ball vorbereiten, bei dem sie sich ihren zukünftigen Eheman aussuchen sollen, liest Sinabell lieber Bücher und schwelgt in Abenteuern. Doch auf dem Ball trifft sie auf Farin ein junger Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt. Farin ist jedoch ein Prinz aus einem verfeindeten Königreich und muss sich drei, wie es scheint unlösbaren Aufgaben stellen, um Sinabell ehelichen zu dürfen.


Meine Meinung


Was für ein tolles Märchen <3
Der Schreibstil ist an einem  Märchen angepasst und wunderschön. Es gibt Lieder, Gedichte und auch Wesen, die eher in Rätseln sprechen. Außerdem besitzt die Autorin eine leichte, blumige Schreibsprache, sodass das Buch mir leicht von der Hand ging, ich mir die Orte durch tolle Adjektive viel besser vorstellen konnte und ich mit der Beschwingtheit der Charaktere mit hüpfen konnte ;-)

Zuerst zum Cover. Es ist wunderschön. Man kann im Hintergrund Bäume erkennen und es wirkt alles wie ein magischer Wald. Im Vordergrund steht eine junge Frau (vielleicht ja Sinabell) in einem wunderschönen weißen Kleid.

Die Geschichte besitzt alles was ein gutes Märchen brauch ein Einhorn, eine Fee, ein Drachen und Prinzen und Prinzessinnen.  Wie auch in den alten Märchen war ich zwischendurch etwas verwirrt von dem, was so manche Charaktere aussagen wollten, aber letztendlich erkennt man doch deutlich die Moral der Geschichte :-) Und auch die Magie und die Fantasyaspekte der Geschichte konnten mich voll überzeugen. Ich war richtig begeistert in den magischen Wald einzutauchen.

Sinabell ist eine der Königstöchter, doch liest sie lieber als sich schick zu machen oder über andere zu tratschen.

" Sie klappte ihr Buch zu, nun schon zum dritten Mal seit Firinya zu ihr gekommen war, und legte es zur Seite. "

Eine Situation, die jeder von uns Buchliebhaber kennt, die aber auch voll zu Sinabell passen. Doch trotz ihres Protestes muss die junge Sinabell an dem Ball teilnehmen, wo sie dann auf den Prinzen Farin trifft, der ihr Herz zu erobern scheint. Sie ist jung, etwas naiv und träumt von Abenteuern und anderen Welten, was sie so sympathisch macht. Nachdem sie erkannt hat, wie sie zu Prinz Farin steht, versucht sie alles um ihm beizustehen.

" >> Wenn ich etwas stehlen wollte, dann wäre es euer Herz <<, gab er zurück und brachte sie mit diesen Worten völlig aus dem Konzept."

Wer würde sich bei diesen Worten nicht in Prinz Farin verlieben? Er ist gekommen, um eine Prinzesin zu heiraten, damit zwischen den beiden Königreichen kein Krieg mehr herrschen muss. Doch davon will der König nichts wissen und sperrt ihn ein. Doch Sinabell stellt sich schützen vor ihn und gibt begannt, dass er sie heiraten möchte. So muss er drei Aufgaben lösen. Er ist sehr tapfer ,sehr bedacht, intelligent und treu.

Auch die anderen Wesen haben mir mit ihrer  eigenen Logik sehr gut gefallen. Ich konnte mich auch nebenbei beim Lesen mit der Autorin austauschen und das war unglaublich toll <3 Vielen Dank! Ihr seht es gibt nichts negatives zu sagen :)

Fazit

Für alle die Märchen lieben ist es ein MUSTREAD und für alle anderen die gerne Fantasy lesen, kann ich es auch nur empfehlen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen