[Rezension] Verführerische Sehnsucht - Kate Sunday

Verführerische Sehnsucht - Kate Sunday

 

Was erwartet euch? 

Gibt es die einzig wahre, große Liebe nur einmal im Leben? Als sich Alexandra Logan in Ben Hunter verliebt, sexy Surfer mit unverschämt blauen Augen und Mitinhaber eines süßen Cafés in Adelaide, ist sie davon überzeugt, dass Ben ihr Seelenverwandter ist, ihr zweites Ich. Die Verbindung zwischen ihnen ist magisch und leidenschaftlich. Dennoch zerbricht die Beziehung, weil Allie einen lang gehegten Traum verwirklicht. Allie kann Ben jedoch nicht vergessen. Auch nicht, als sie Jack begegnet, dem attraktiven Schriftsteller mit dem charmanten Grübchen in der Wange, der eine Schwäche für sie hegt, und der Frauen nach einer bitteren Erfahrung eigentlich abgeschworen hat. Zwischen ihnen prickelt es, aber es ist Ben, nach dem sich Allies Herz sehnt . Überraschend tritt er wieder in ihr Leben, und Allie muss sich entscheiden. Wird sie dem Ruf der verführerischen Sehnsucht folgen? Eine mitreißende, berührende und prickelnde Suche nach der wahren Liebe, eingebettet in die atemberaubende Kulisse Australiens.


Meine Meinung 

Zuerst muss ich sagen, dass das Cover eher unaufregend ist. Wenn es so in einem Buchladen gelegen hätte, wäre ich wohl dran vorbei gelaufen. Schade! Ich hätte sonst echt was verpasst.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Alexendra geschrieben. So erhalten wir genau Einblicke in ihre Gefühlswelt und ich war auch sofort drinne in der Geschichte. Manchmal erhält man auch kurze Einblicke von Jack und Ben. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und konnte mich sofort gefangen nehmen.

Alexandra ist eine junge Studentin, die kurz vor dem Abschluss steht und in Australien lebt. Während ihre Eltern in England leben. Sie verliebt sich Hals über Kopf in Ben und scheint das Glück für sich gepachtet zu haben. Bis sich Alexandra entschließt sich ihren Traum zu erfüllen und eine Praktikumsstelle in Melbourne annimmt, um raus aus dem kleinen Dorf Adelaine zu kommen. Aus diesem Grund und noch einem anderen zerbricht die Beziehung mit Ben. Alexandra ist eine starke und mutig Person und ich bin froh, dass sie sich ihren Wunsch erfüllt hat und nicht das Heimchen am Herd gegeben hat, denn das war nicht, was sie sich vorgestellt hat. Sie lässt sich normalerweise nicht unterkriegen, doch in Sachen Gefühlswelt ist sie sehr einfühlsam. Sie lässt sich total leicht ausnutzen (grr) , macht sich immer wieder Hoffnungen, wo keine sind und lebt zu sehr in der Vergangenheit.

Die beiden Männer Ben und Jack könnten in ihrer Weltauffassung unterschiedlicher nicht sein. Während Jack bodenständig ist und an die Zukunft denkt, lebt Ben nur in den Tag oder eher in einer Traumwelt. Beide haben ihren eigenen Charme und sehen äußerlich top aus.
Ob sich Alexandra für Vergangenheit oder Zukunft entscheidet, müsst ihr selber lesen :-)

Die Kulisse ist gut beschrieben. Mir fehlten nur ein paar mehr Details. Ich war noch nie in Australien und kann es mir so auch nur schwer vorstellen. Auch hätte ich mir gerne ein paar noch mehr ausgearbeitete Szenen mit Alexandra und Jack gewünscht. Ich fande die leider etwas wenig im Gegensatz zu denen mit Ben.

Fazit

 Eine wunderbare Liebesgeschichte und wer Liebesgeschichte liebt, der ist hier genau richtig. Eine klare Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen