Rezension - Morgentau: Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf

[Rezension]  Morgentau: Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf

 
Geschichte der Jahreszeiten Band 1

Was erwartet euch?

Die Erde ist von Schnee bedeckt - nur ein einziger Fleck Land ist bewohnbar. Die Göttin Gaia hat die Welt vor ihrer Zerstörung gerettet und die Hüterinnen gewählt, die sie dabei unterstützen die Welt zu reinigen und regenerieren. Alle hundert Jahre sucht die Göttin eine Hütterin aus und macht sie zur Braut  für einen ihrer Söhne - die Jahreszeiten. Maya Jasmin Morgentau ist die Erwählte. Für welche Jahreszeit entscheidet sie sich?



Meine Meinung

Jennifer Wolf schiebt sich auf meine Liste der Lieblinsautoren. " In Sanguine Veritas" hat mir schon sehr gut gefallen und in "Morgentau" hab ich mich richtig verliebt.

Das Cover ist wunderschön. Die Kirschblüte im Hintergrund, die noch eine bedeutendes Symbol in der Geschichte wird. Eine  Frau mit roten Haaren - so ungefähr hab ich mir Maya auch vorgestellt. Einfach toll.

Das Buch hat zwar "nur" 270 Seiten ist aber nicht zu kurz und sollte keinen abschrecken. Jennifer Wolf schafft es in einen kurze Geschichte soviel Herzblut und Liebe in eine Geschichte zu stecken. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Maya geschrieben, sodass wir voll in ihrer Gefühlswelt stecken. Sie ist ein liebenswürdiger Mensch und absolut reinen Herzens, um es in Gaias Worten zu beschreiben. Sie gibt jeder Jahreszeit die Chance und möchte sie kennenlernen, doch ihr Herz und meines haben sich schon längst entschieden. Natürlich habe ich mich sofort für eine Jahreszeit entschieden. Alle Jahreszeiten haben etwas besonderes für sich. Keiner ist in irgendeiner Weise unsymphatisch - doch der Winter hat mich tief in meinem Herzen berrührt.
Ich habe so sehr mit ihr geliebt und gelitten, gehofft und geweint. Was für eine Gefühlspalette - wunderschön. Immer wieder ist man voller Hoffnung und bis zum Schluss hab ich mit Maya gefiebert. Ich konnte mir zu Beginn und durch den Klappentext gar nicht vorstellen, was mich letzendlich erwartet. Ich hab mich immer wieder gefragt wie man so ein Buch spannend gestalten kann und bin dann förmlich durch das Buch geflogen.
Ich mag hier nur meine Eindrücke schildern, denn sonst würde ich zu viel vom Inhalt verraten.

Fazit

Ich kann euch nur sagen: Lest das Buch. Es ist einfach wundervoll!!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen